Unvergessliche Weihnacht


Unvergessliche Weihnacht

ab 1,99
Preis inkl. MwSt.


Kundenbewertungen zu Unvergessliche Weihnacht

Anzahl der Bewertungen: 3
Durchschnittliche Bewertung: 4
Winterlicher Kurzroman
von Anonymus am 04.02.2018
Ein winterlicher Roman der uns den Zauber vor Weihnachten näher bringen möchte. Zwei unterschiedlich Charaktere treffen aufeinander. Frau und Mann die auf den ersten Blick wie Hund und Katze zu sein scheinen. Nur gemeinsame Freunde bringen sie am Anfang zueinander. Man will die gemeinsamen Freunde nicht enttäuschen und rauft sich auf guten Schein erst mal zusammen. Jule nimmt sehr wohl war das Noel ein gutaussehender Mann ist allerdings hält sie ihn für die Sorte Mann die eh nur Ärger macht und man dann Liebeskummer hat. Noel kommt ihr seh überheblich vor. Wie es aber so eine Winternacht manchmal in sich hat scheint doch noch ein Wunder zu geschehen. Mir ist der Roman allerdings zu kurz, ist wohl der Sinn der Sache von Kurzromanen. Ich hätte gerne mehr über den Zauber des Winters und der Liebe gelesen.
Unvergessliche Weihnacht
von Anonymus am 15.01.2018
Inhalt:

Jule freut sich für ihre beste Freundin, die gerade einen Heiratsantrag bekommen hat. Da sie selbst aber auch noch nach ihrem Prinzen sucht, überrascht es sie, dass sie bei den Vorbereitungen für die Feierlichkeiten auf Noel trifft. Noel ist ein Aufreißertyp und interessiert Jule daher überhaupt nicht. Allerdings weiß auch niemand, wer sich hinter der Maske befindet, mit der Noel vor seiner Vergangenheit davonläuft.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und leicht, unterhaltsam, schnell und flüssig zu lesen. Es hat mir viel Spaß bereitet, durch die Seiten zu fliegen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, ich war direkt mittendrin im Geschehen und habe mit den Charakteren gefühlt und gefiebert.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Jules und Noels Sicht erzählt, so dass man trotz der Kürze des Buches einen recht guten Einblick in beide Charaktere erhält, ihr Handeln nachvollziehen und ihre Gedanken verstehen kann.

Das winterliche Setting, die weihnachtliche Stimmung haben mir sehr gut gefallen. Sie wurden gut an den Leser transportiert.

Die Charaktere haben mir alle gut gefallen, sie waren alle sympathisch, auch Sabine und Ben, die Freunde der beiden Protagonisten. Beide haben ihre Vergangenheit, ihre guten und schlechten Seiten, ihre negativen Erfahrungen, die sich auf das Handeln und Denken auswirken. Dadurch wirkten sie sehr authentisch und lebensnah.

Eine Kurzgeschichte zum rundum Wohlfühlen. Ich hätte nichts dagegen gehabt, noch mehr von Jule und Noel zu lesen.

Fazit:

Eine zauberhafte, romantische Kurzgeschichte, die für Weihnachtsstimmung sorgt und zum Träumen einlädt. Leseempfehlung.
Winterlich, weihnachtlich romantisch
von Manus Bücherregal am 26.11.2017
Mich persönlich haben das Cover und der Klappentext sofort angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht.
Es ist mein zweites Buch von Anja Hansen und muss gestehen, dass Unvergessliche Weihnacht völlig anders ist, als Unvergessliche Küsse.

Der Schreibstil von Anja ist sehr locker, humorvoll, verständlich und flott. Es wird hier eine Geschichte im romantischen Stil erzählt und es ist zwar Leidenschaft vorhanden, jedoch keine erotischen Szenen, wie ich sie von "Unvergessliche Küsse" in Erinnerung habe. Das ist aber kein Minuspunkt, denn die Leidenschaft und Romantik passt hier sehr gut in diesen Weihnachtsroman.

Erzählt wird aus zwei Perspektiven, nämlich aus der Sicht von Jule und Noel, aber die Geschichte bleibt fortlaufen und ist somit nicht verwirrend. Die Kapitel sind zwar hier kurz gehalten, aber deutlich.

Die Charaktere Noel, Jule, Simone und Ben sind sehr sympathisch und von Noel und Jule erfährt man auch etwas mehr. Sie werden gut in Szene gesetzt und harmonieren miteinander.

Im winterlichen Setting fühlte ich mich sehr wohl, denn als Leserin hatte ich das Gefühl, tatsächlich mitten im Waldstück zu sein, sah den vielen Schnee und Schneesturm vor mir, die Hütte von Noel, aber auch das Haus von Ben und Simone konnte ich mir sehr gut vorstellen.

Vom Inhalt her wurde ich überzeugt, denn Jule wird zu der Verlobungsparty von ihrer besten Freundin Simone eingeladen und dort lernt Jule, den Arbeitskollegen und Freund von Simones Verlobten Ben kennen. Jule ist zunächst kühl gegenüber Noel, aber nachdem sie sich auf den nach hause weg macht und Noel seinen Sportwagen nicht starten kann, bietet Jule ihre Hilfe an...

Sehr gut gefallen hat mir auch die Stimmung vom Weihnachtsmarkt und das Ende bleibt offen. Man könnte fast denken, es wird eine Fortsetzung geben. Ich würde es mir wünschen, wenn ich als Leserin Ben, Noel, Simone und Jule in einem weiteren Roman folgen darf.

"Eine romantische Weihnachtsgeschichte, mit winterlichem Setting, süßen, aber auch wehmütigen Szenen. Sehr sympathische und liebevolle Charaktere, die ich lieb gewonnen habe. Es hätte ruhig noch etwas länger sein können. Lesenswert."
Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Bücher, Romantisch